Können HomeMatic IP Geräte an einem Bosch Smart Home Controller betrieben werden?

6.3
 quackity
5033
 views
vom 23.09.2018

Guten Tag, ist das HomeMatic IP System kompatiebel mit dem Smart Home Controller von Bosch? Ich habe nämlich bereits einen solchen und würde meine bisherige Ausstattung gerne um die Steuerung der Heizung erweitern. Leider gibt es von Bosch nur die Heizkörperthermostate, wir haben aber eine Fußbodenheizung mit Wandthermostaten.

Hier muss ich Sie leider enttäuschen. Sie haben wahrscheinlich das Homematic IP Funk-Wandthermostat HmIP-BWTH (https://amzn.to/2YLAOAB) im Blick. Leider gibt es hier keine offizielle Unterstützung seitens Bosch für die HomeMatic IP Produkte.

Schade, ich hatte irgendwo gelesen, dass die beiden Firmen kooperieren.

In der Tat glaube ich mich auch daran zu erinnern, dass HomeMatic bzw. die dahinterstehende Firma eQ-3 miteinander kooperieren. Soweit ich weiß, handelt es sich dabei aber um eine Zusammenarbeit auf technischer Ebene. Es kommt wahrscheinlich nicht von ungefähr, dass zum Beispiel die Unterputzschalter wie Licht- und Rolladensteuerung der beiden Hersteller sich zum Verwechseln ähnlich sehen und nur durch den Schriftzug zu unterscheiden sind.

Kann man die HomeMatic IP Produkte dann vielleicht Inoffiziell am Bosch Controller anmelden?

Da kann ich Ihnen keine sichere Aussage bieten. Ich denke nicht, dass es funktionieren wird. HomeMatic IP ist cloud-basiert und bildet die tatsächlichen Funktionen extern ab. Konfigurierte Steuerungen funktionieren zwar auch offline, aber den vollen Funktionsumfang kann man nur mit einer bestehenden Internetverbdinung nutzen. Das System von Bosch hingegen benötigt die Internetverbindung nur, damit man auch von unterwegs auf seinen Controller (vgl. https://amzn.to/2XEDDa7) zugreifen kann. Sämtliche Konfigurationsmöglichkeiten und Funktionen sind aber rein lokal abgebildet und ohne Internetverbindung nutzbar.

Es gibt durchaus bastelfreudige Nutzer, die versuchten, zum Beispiel einen Bosch-Zwischenstecker mit einer HomeMatic CCU2 (https://amzn.to/2Jq1UrA) zu verbinden. Das ist eine Zentrale des HomeMatic-Systems (ohne "IP"), welches nicht cloud-basiert ist. Angeblich ist dies auch gelungen, aber nur durch die direkte Eingabe der Geräte-ID am Controller und nicht durch die automatische Konfiguration, welche die App anbietet. Von der anderen Richtung, also HomeMatic Produkt am Bosch Controller, habe ich noch keine positiven Berichte gelesen.

Ich habe hier nebenbei noch den Artikel gefunden über die angesprochene Kooperation: https://www.siio.de/bosch-smart-home-und-homematic-ip-entwickeln-neue-produktreihe/. Dort wird auch explizit erwähnt, dass die beiden Systeme trotz der Kooperation nicht interoperabel sein würden.

Danke für die ganzen Infos, dann heißt es, entweder warten, bis Bosch auch ein Wandthermostat rausbringt, oder umsteigen auf ein anderes System.

Das sehen Sie wohl richtig. Bosch scheint es ja sehr ernst zu sein mit den Smart Home Produkten, da wird ein Wandthermostat sicher nicht lange auf sich warten lassen, gerade da Bosch mit den Tochterfirmen Junkers und Buderus ja stark auf dem Heizungsmarkt vertreten ist.

*Bitte beachten Sie, dass Links in diesem Chat Links zu Werbepartnern sein können

« Mehr Q&As

Weitere Quacks

Chatten und Kaufen close helpful ducky